Die Tüftler des innovativen Startup NRGkick dürfen sich dieser Tage über einen wahren Preissegen freuen. Mit ihrer mobilen Ladeeinheit für Elektroautos räumen sie gleich bei drei Preisen kräftig ab. Nach dem Gewinn des lokalen Innovationspreises des steirischen Vulkanlands folgte nicht nur die Finalnominierung für die besten 10 des EU-Startup Preises, sondern auch noch der Finaleinzug in die Top 3 des europäischen GreenTec Awards.

GS.: Niederl Dietmar

Ausdauer, Kreativität und Innovationsgeist zahlen sich aus: Nach mehreren Jahren Entwicklung brachte das südsteirische Unternehmen rund um Entrepreneur und Ideengeber Dietmar Niederl im Jahr 2015 die Ladeeinheit NRGkick auf den Markt. In der stark wachsenden Elektromobilitätsbranche entwickelte sich das kompakte Ladegerät in kürzester Zeit zu einer begehrten Marke, die mittlerweile weltweit hohe Absatzzahlen findet. Das schlägt sich nicht nur in einem steigenden internationalen Bekanntheitsgrad nieder, sondern auch in wachsender Anerkennung. Als größter Erfolg darf das Erreichen der Top 10 des europäischen Startup-Preises für Mobilität unter beinahe 500 Teilnehmern gewertet werden, bei dem Niederl die NRGkick-Idee am 22.Februar in Brüssel vorstellen wird. Für Spannung ist gesorgt, wenn die fünf Gewinner am selben Tag ermittelt werden. Damit nicht genug: Am 13. Mai wird in München über die Sieger des europäischen Umweltpreises `GreenTec Awards´ entschieden, bei dem es NRGkick gegen starke deutsche Konkurrenz in die Top 3 der Sparte Mobilität schaffte. Beinahe gleichzeitig erhielt NRGkick auch lokal mit dem Innovationspreis des südsteirischen Vulkanlands höchste Anerkennung, wo sich die Jury vom NRGkick geradezu elektrisiert zeigte. „Der weltweite Absatz und die internationalen Nominierungen zeigen, dass unsere Ideen weit über Österreich hinaus tragfähig sind“, zeigte sich Niederl vom Erfolg beeindruckt, „doch die lokale Anerkennung bedeutet für uns mindestens genau so viel Motivation für weitere Innovationen“.

Weitere Informationen über NRGkick und die Ergebnisse der europäischen Finals sind unterwww.NRGkick.com zu finden.