KIA – Strategie Plan S

KIA – Strategie Plan S

Die Kia Motors Corporation hat auf ihrem Investorentag in Seoul neben der Finanz- und Investitionsstrategie bis 2025 Details des so genannten „Plan S“ vorgestellt. Mit dieser mittel- bis langfristigen Strategie, die Antriebselektrifizierung und Mobilitätsdienste sowie Konnektivität und automatisiertes Fahren umfasst, strebt das Unternehmen schrittweise eine führende Rolle in der zukünftigen Automobilindustrie an.

Ausbildung von der E-Mobilität zur I-Mobilität

Ausbildung von der E-Mobilität zur I-Mobilität

Schülerinnen und Schüler des TGM in Wien üben nun an Elektroautos. Die Abteilung Maschinenbau schaffte gleich drei Renault Twizy an, um junge Techniker auf die Zukunft vorzubereiten. Burschen und Mädchen lernen, wie man Elektrofahrzeuge konstruiert – und gefahrlos anfasst. Als nächstes versetzen sie ein E-Auto in die virtuelle Realität.

Oberösterreichs Landesstrategie für alternative Fahrzeugantriebe

Oberösterreichs Landesstrategie für alternative Fahrzeugantriebe

Durch die vorliegende Strategie und Positionierung für alternative Fahrzeugantriebe bis 2025, mit Fokus auf Elektromobilität bekennt sich das Land Oberösterreich deutlich zu folgenden zentralen, zielgerichteten Punkten:
– Elektromobilität als Schlüsseltechnologie
– Öffentliche Anreizsysteme als unverzichtbare Basis
– Austausch auf unterschiedlichen Ebenen als Motor für Wirtschaft und Innovationen

Sono Motors startet Community-Funding Kampagne

Sono Motors startet Community-Funding Kampagne

Der deutsche Mobilitätsanbieter Sono Motors hat gestern eine der größten Community-Funding Kampagnen Europas gestartet. Bis zum 30. Dezember 2019 will das Unternehmen das Kampagnenziel von 50 Millionen Euro durch 2.000 Reservierungen von bestehenden und neuen Unterstützern erreichen. Mit dem Kapital soll vor allem in Produktionsanlagen und Serien-Prototypen des ersten Solar Electric Vehicle (SEV), Sion, investiert werden.

EVUM aCar – Österreich Premiere

EVUM aCar – Österreich Premiere

EVUMs Beitrag zur Dekarbonisierung in der Industrie: Ein robustes, wendiges Fahrzeug mit schnörkellosem Design. Keine Elektronik-Orgie, kein Schnickschnack, aber alles was ein Nutzfahrzeug braucht. Im niederbayerischen Bayerbach bei Ergoldsbach baut die EVUM Motors GmbH derzeit die kundennahe Produktion des aCar auf. Die ersten Fahrzeuge werden im zweiten Quartal 2020 ausgeliefert.

EMC – eMobility Kongress

EMC – eMobility Kongress

Die Elektromobilität bietet immer mehr Möglichkeiten, gekoppelt mit erneuerbarer Energie, sich unabhängig von fossilen Treibstoffen und zudem umweltschonend fortzubewegen. Sei es im öffentlichen sowie im privaten Individualverkehr – es gibt bereits jetzt zahlreiche Lösungen, Betriebe und Produkte, die vor den Vorhang geholt gehören. Der eMobility Kongress zeigte auf, dass bereits jetzt die eMobilität mit all ihren Facetten funktioniert.

Der e-up! – das Up-Grade

Der e-up! – das Up-Grade

Reichweite erhöht, Preis gesenkt: Volkswagen präsentiert das Upgrade des e-up! Mit seiner neuen Batterie erzielt der elektrisch angetriebene Kompakte bis zu 260 km praxisnahe Reichweite. Der überarbeitete e-up!, der im Winter zu den Händlern in Europa rollt, kostet in Österreich ab 21.990,–* Euro bzw. ab 17.690,–** Euro abzüglich Förderungen.