Hyundai präsentiert seinen ersten rein elektrischen Kompakt-SUV namens KONA electric in Europa. Der KONA electric wird mit 2 unterschiedlichen Batteriegrößen angeboten. Die Lithium-Polymer-Batterie befindet sich in der Bodenplatte. Beide Modelle werden auf der Vorderachse von einem Permanentmagnet-Synchronmotor von LG angetrieben und erreichen damit ein Drehmoment von 396 Nm, welches jederzeit zur Verfügung steht.

Das Einstiegsmodell

Das Einstiegsmodell kommt mit einer 39 kWh Batterie und einer Leistung von 150 kW. Laut Hyundai liegt der Normverbrauch bei 14,8 kWh. Dieser wurde nach dem neuen einheitlichen WLTP-Zyklus ermittelt und ergibt eine Reichweite von ca. 300 km. Der KONA electric mit der kleinen Batterie spurtet in 9,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Das Long-Range-Modell

Hier kommt eine 64 kWh Batterie zum Einsatz. Der Normverbrauch steigt leicht auf 15,2 kWh, was für eine Reichweite von 470 km mit einer Ladung sorgt. Die Beschleunigung des KONA electric in der Long-Range Variante beträgt ordentliche 7,6 Sekunden beim Sprint aus dem Stand auf 100 km/h.

Bei beiden Ausführungen befindet sich ein einphasiger 7,2 kW – Lader an Bord. An einer heimischen Wallbox kann der KONA electric mit der Batteriekapazität von 39 kWh somit in ca. 6h und der KONA electric mit der großen 64 kWh Batterie in etwa 9,5 h voll geladen werden. An CCS-Schnellladestationen stehen dem KONA electic 100 kWh Ladeleistung zur Verfügung. Somit kann selbst der große Akku in unter einer Stunde wieder komplett geladen werden. Wie die genaue Ladekurve aussieht ist derzeit noch nicht bekannt. Allerdings können zum heutigen Zeitpunkt nur einige wenige Ladesäulen mit 100 kW betrieben werden. Die reguläre Ladeleistung an CCS-Ladesäulen beträgt aktuell 50 kW.

Der Hyundai KONA electric ist 4,18 m lang, 1,80 m breit, 1,57 m hoch und weist einen Radstand von 2,60 m auf. Da die Batterie in der Bodenplatte installiert ist, kann von einem tiefen Schwerpunkt ausgegangen werden, was die Agilität des kompakten SUVs fördert. Es wird den KONA electric in 7 Farbausführungen geben, auf Wunsch ist eine Zweifarbenlackierung mit andersfarbigem Dach (weiß, schwarz oder grau) erhältlich. Außerdem wird der KONA electric mit 17” Aero-Felgen ausgeliefert.

Wie von Hyundai gewohnt wartet auch der KONA electric mit einer Vielzahl von Assistenzsystemen (z.B. Spurhalteassistent, adaptiver Tempomat uvm.) auf, welche den Fahrer unterstützen und ein komfortables Fahrgefühl erzeugen. Das moderne Design und Interieur wird von einem voll digitalen 7” Instrumentencluster und einem Head-Up-Display abgerundet. Besonders erwähnenswert ist die bei Hyundai bereits etablierte 5-Jahres-Garantie, ohne Kilometerbegrenzung. Die Garantiebestimmungen für die Batterie wurden bisher noch nicht bekannt gegeben. Ab Sommer 2018 soll der KONA electric zu haben. Ein genauer Preis ist derzeit noch nicht bekannt.