RENAULT aktualisiert seine Transportpalette

Renault aktualisiert seine leichte Nutzfahrzeugpalette von Grund auf. Im Mittelpunkt der umfangreichen Überarbeitung stehen die Transporter Master und Trafic. In neuem Look präsentiert sich auch der batterieelektrische Master Z.E. Die modernisierten Master, Master Z.E. und Trafic kommen im September 2019 auf den Markt. Mit dem rein elektrischen Kangoo Z.E. Concept gibt Renault außerdem einen Ausblick auf die nächste Generation der Kangoo Baureihe, die ab 2020 eingeführt werden wird.

MASTER Z.E.: ELEKTRISCH AUF DIE „LETZTE MEILE“
Mit frischem Look geht auch der rein elektrische Master Z.E. an den Start. Sein Terrain ist der innerstädtische Lieferverkehr direkt zum Kunden („letzte Meile“). Von den Schwestermodellen mit Verbrennungsmotor übernimmt die lokal emissionsfreie Variante die modifizierte Front und das neugestaltete Interieur mit vielen Komfortdetails. Unverändert bleiben die Z.E. 33 Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 33 kWh und der Elektromotor R75 mit 57 kW/76 PS, die im realen Arbeitsalltag eine Reichweite von 120 Kilometern ermöglichen.

KANGOO Z.E. CONCEPT: BLICK IN DIE ZUKUNFT
Einen Ausblick auf die künftigen Modellgenerationen von Kangoo, Kangoo Express und Kangoo Z.E., die ab 2020 eingeführt werden, erlaubt die neue Studie Kangoo Z.E. Concept mit Elektroantrieb. Mit spannungsgeladenen Rundungen, stark modellierten Flächen und markanten Radhäusern nimmt sie das emotionale Design der Pkw-Modelle von Renault auf. Die elegante und athletische Formgebung beeinträchtigt nicht den Nutzwert. So ermöglicht die breite Spur hinten eine große Durchladebreite zwischen den Radkästen. Weiteres Kennzeichen des Kangoo Z.E. Concept ist die völlig neue Lichtsignatur bestehend aus einer Leiste zwischen den C-förmigen Scheinwerfern, die den Renault Rhombus umgibt. Ein Lichtband erstreckt sich außerdem vom Markenlogo am Heck bis in die Fahrzeugflanken und greift so die Schienen für die seitliche Schiebetür auf.

<