Münchner E-BUS zum Praxistest in Linz

LINZ AG LINIEN testen den ersten vollelektrischen Autobus von MAN

Die LINZ AG LINIEN starten demnächst mit der Umstellung ihrer Autobusflotte auf umweltfreundliche Autobusse des Typs „EfficientHybrid“ von MAN (siehe Presseinfo vom 21.04.2020). Bis 2024 soll die Erneuerung abgeschlossen sein. Gleichzeitig wird mit Blickrichtung Zukunft bereits weitergetestet:

„Die LINZ AG LINIEN sind immer an neuen Technologien interessiert. Wir freuen uns, als erstes österreichisches Verkehrsunternehmen den reinen E-Bus von MAN bei uns in Linz testen zu können“, sagt LINZ AG-Vorstandsdirektorin Dr.in Jutta Rinner. Das Feldversuchsfahrzeug des Typs „LION’S CITY E“ steht ein paar Tage für Testfahrten in Linz zur Verfügung.

München – Linz

Der neue 12-Meter-E-Bus von MAN ist normalerweise als Feldversuchsfahrzeug in München unterwegs und macht seit heute im Busareal der LINZ AG Station. Die LINZ AG LINIEN haben einen modernen Fuhrpark und testen nun als erstes österreichisches Unternehmen den „LION’S CITY E“ von MAN im Fahrbetrieb. Durch seine Fahrten im Stadtgebiet wird der vollelektrische Bus wertvolle Erkenntnisse hinsichtlich Reichweite, Fahrleistung, Fahrkomfort und Wirtschaftlichkeit liefern. Vor Ort-Tests sind besonders wichtig, da die Linzer Topografie und die Linienlängen spezielle Anforderungen haben.

Komplett neu, komplett ‚E‘ – Fahrzeug als Batteriebus konzipiert

Der „LION’S CITY E“ von MAN ist der erste Batterieautobus, der auch als solcher konzipiert wurde. Es handelt sich nicht um ein auf „E“ umgebautes Modell mit herkömmlichem Antrieb, sondern um ein komplett neues E-Fahrzeug des Herstellers. Das Herzstück ist ein elektrischer Zentralmotor. Auch die Heizung und die Klimatisierung erfolgen beim neuen E-Bus elektrisch. Innovativ ist zudem die einfache Depot-Ladung über Nacht.

Technische Daten

Münchner E-BUS zum Praxistest in Linz » Unbenannt

Fotobeilage: Die Veröffentlichung der Bilder ist honorarfrei,
Fotonachweis: LINZ AG/fotokerschi

Social share

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.